5G-Mobilfunk

Ein kommender Standard wirft seine Schatten voraus

In nahezu jeder Branche findet ein digitaler Wandel statt, der die Art und Weise, wie wir arbeiten, Informationen teilen und mit Freunden, Geschäftspartnern und Geräten kommunizieren, verändert. Mit diesem Wandel ist die Notwendigkeit entstanden, die drahtlose Konnektivität zur fünften Generation der Mobilfunktechnologie weiterzuentwickeln.

Mit der Einführung von 5G entsteht eine Fülle an neuen Anwendungsfällen für die Technologie, die die Effizienz im Leben der Menschen und bei Geschäftsabläufen enorm steigern wird. Das Ziel ist nicht nur, die Breitbandleistung von Mobilfunknetzen zu erweitern, sondern auch Möglichkeiten für Verbraucher und verschiedene Industrien zu schaffen, die das Potenzial des Internets der Dinge (IoT, Internet of Things) entfesseln. Netzwerke, die ursprünglich für Gespräche zwischen Menschen vorgesehen waren, werden auch für die Machine-to-Machine(M2M)-Kommunikation genutzt werden.

Neue Geschäftsmöglichkeiten tun sich auf, indem cloudbasierte Services und Software-programmierbare Netzwerke in die Mobilfunkbranche verlagert werden. 5G wird Netzbetreibern und Serviceanbietern die Flexibilität bieten, Inhalte und neue Mehrwertdienste schnell und mit maximaler Zuverlässigkeit bereitzustellen. Gegenüber früheren Generationen der drahtlosen Kommunikationstechnologie – darunter auch 4G – ist das Grundprinzip von 5G, die Möglichkeiten von Mobilfunknetzen über einen einfachen Datenkanal hinaus zu erweitern und sich in eine Service-Plattform zu entwickeln, die sämtliche Geschäfts- und Verbraucheranforderungen erfüllt.  

Datenschutz, Sicherheit und Stabilität werden durch 5G verstärkt, um ein Niveau an Vertrauenswürdigkeit zu schaffen, das die Anforderungen sämtlicher Anwendungsfälle erfüllt und nationalen Vorschriften zu Cybersicherheit und Datenschutz gerecht wird.

Im Dezember 2017 veröffentlichte 3GPP die ersten Spezifikationen, die die Systemarchitektur der neuen Funkzugangs- und Kernnetze definieren. Und immer mehr Betreiber kündigen Tests und (Pre-)Standardeinsätze von 5G über ihre bestehenden LTE-Kernnetze an. In den Jahren 2019 und 2020 erwarten wir die ersten 5G-Netze mit einer Kernarchitektur der neuen Generation.

Utimaco arbeitet derzeit eng mit Netzanbietern und Mobilfunknetzbetreibern zusammen und trifft Vorbereitungen für die ersten kommerziellen Netze. Unser neuer Tech-Beitrag „Lawful Interception in 5G Mobile Wireless Networks“ (Telekommunikationsüberwachung in 5G-Mobilfunknetzen) bietet einen Überblick über die kommenden Technologien und erläutert die Herausforderungen in Bezug auf die Telekommunikationsüberwachung.

Notiz: Dieses Techpaper ist nur in englischer Sprache verfügbar.

To request the Techpaper, please fill out following form.

Required*

Datenschutzhinweis: Die Utimaco TS GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihres Anliegens. Sie können Auskunft über die bei der Utimaco TS GmbH gespeicherten Daten erhalten sowie die Berichtigung, Löschung bzw. Sperrung Ihrer Daten verlangen. Die Löschung bzw. Sperrung Ihrer Daten vor Abschluss der Bearbeitung Ihres Anliegens kann diesem entgegenstehen. Die vorgenannten Rechte können Sie gegenüber der Utimaco TS GmbH unentgeltlich per E-Mail an dataprotection-NOSPAM-utimaco.com, oder durch eine Mitteilung über die im Impressum angegebenen Kontaktdaten geltend machen. Weitere Erläuterungen zum Datenschutz bei der Utimaco TS GmbH finden Sie unserer Datenschutzerklärung.

 

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr